Allgemein

Methoden zur Zielgruppenvisualisierung

“Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler”

Um Produkte – in diesem Fall Urlaubsangebote für Gäste mit gesundheitlichem Fokus zu entwickeln und erfolgreich zu vermarkten, ist es wichtig, die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Ziele der Nachfrager genau zu kennen. Marktforschungsergebnisse, Umfragen und sogar persönliche Interviews aggregieren Durchschnittswerte, die zwar informativ sind, aber eben nicht die volle Bandbreite der Kundenwünsche abbilden und wiedergeben.
Hier kommt die Methode der Bildung von sog. “Personas” ins Spiel. Personas sind fiktive Stellvertreter für typische Nutzer Ihrer Produkte. Die eben gerade nicht aus Durchschnittswerten bestehen, daher sollten immer mehrere typische Vertreter mit unterschiedlichen Lebenslagen pro Zielgruppe eines Produktes gebildet werden.

Zur Entwicklung von Personas geben bspw. folgende Webseiten umfassende Auskünfte:
Testingtime
Chimpify

Tools zur Visualisierung von Personas finden Sie bspw. hier:
xtensio (frei nach Registrierung)
Personaapp

 

 

No comments yet! You be the first to comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.